Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Gebäudereinigerin putzt ein Fenster

KLARE AUSSICHTEN

Den Flyer zum Projekt können Sie sich hier herunterladen.


Inhalt

Inhalt des EU-geförderten Verbundprojekts von Deutscher Angestellten-Akademie GmbH, DAA Berlin sowie den Partnern: Gebäudereiniger-Innung Berlin und IG BAU, Region Berlin-Brandenburg ist die Förderung von beruflichen Entwicklungs-
chancen für Beschäftigte der Gebäudeinnenreinigung in Klein- und Mittel-
betrieben in Berlin durch betriebliche und außerbetrieblichen Weiterbildung.

Vorhandene Qualifikationsangebote werden erfasst, im Laufe des Projekts aktualisiert und um ökologische Gesichtspunkte und Aspekte der Nutzung
digitaler Techniken bei Personalrekrutierung und -entwicklung, Prozesssteuerung und Dokumentation ergänzt.

In diesem von 2019 bis 2022 währenden Prozess werden alle Projektinhalte von der DAA Berlin und den Sozialpartnern gemeinsam entwickelt und durchgeführt.

Dank der Förderung durch ESF und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Programms "Fachkräfte sichern" ist die Teilnahme an den Qualifizierungen KOSTENFREI. Allein die Freistellung der Mitarbeitenden durch die Unternehmen ist Voraussetzung.

Neben der Weiterentwicklung und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen ist die Unterstützung der Kooperation und Vernetzung der Berliner Gebäudereinigungs-Unternehmen Schwerpunkt des Projekts.Ziel des Projekts ist die Unterstützung von regionalen Weiterbildungs- und Personal-entwicklungsstrukturen zur Verbesserung der Entwicklungschancen der Beschäftigten sowie der Beschäftigungsstabilität unter besonderer Berücksichtigung der Verbesserung der Einstiegs- und Aufstiegschancen von Frauen und Mitarbeiter*innen mit Migrationshintergrund.

Logo des Projektes KLARE AUSSICHTEN

Projektbeteiligte

Logo der Gebäudereiniger-Innung Berlin

Projektpartner

  • Gebäudereiniger-Innung Berlin
    Cornelia Böttger
Logo der IG BAU
  • IG BAU, Region Berlin-Brandenburg
    Nikolaus Landgraf

Geförderte und anerkannte Weiterbildung

Dank der Förderung durch ESF und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Programms "Fachkräfte sichern" ist die Teilnahme am Projekt kostenfrei. Allein die Freistellung der Beschäftigen für die Qualifizierungen durch die Unternehmen ist Voraussetzung.

Ab 9 Personen kann die Weiterbildung auch als Inhouse-Schulung nach individueller Terminplanung durchgeführt werden.

Die aktuellen Termine finden Sie hier.

  • kürzere Einweisungszeit
  • höhere Servicequalität
  • Bindung der Beschäftigten
  • besserer Arbeitsschutz
  • Reduzierung von Ausfällen
  • punktuelle kurze Qualitätskontrollen
  • Reduzierung des Materialverbrauchs
  • Vermeidung von Mängelanzeigen
  • Verbesserung der Auftragssituation
  • aktueller Bezug zu gesetzlichen Vorgaben
  • kostenfreie Teilnahme der Beschäftigten an den Qualifizierungen
  • bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • bessere Bezahlung
  • bessere Aufstiegschancen
  • Förderung des Selbstbewusstseins sowie 
    Anerkennung und Respekt durch Vorgesetzte und Kolleg*innen
  • Kostenfreie Schulung erfolgt in der Arbeitszeit.
Lageskizze der DAA Berlin, Buckower Damm 114, 12349 Berlin


Unterrichtsort

DAA Berlin-Neukölln, Buckower Damm 114, 12349 Berlin

Verkehrsverbindung mit dem ÖPNV

  • ab U-/S-Bahnhof Hermannstraße
    mit Bus M44 in Richtung Buckow-Süd bis Haltestelle Zimmererweg oder Dachdeckerweg
     
  • mit Bus 170
    mit Umstieg in Bus M44 an der Haltestelle Britzer Damm/Gradestraße
     
  • mit Bus 181
    mit Umstieg
    in Bus M44 an der Haltestelle Buckower Damm/Gutschmidtstraße
Bild mit den Logos der fördernden Organisationen und Einrichtungen